Drucken

Die Schüler/innen aus der Nachmittagsbetreuung haben am 27. November die Ausstellung „Vom Brief zum digitalen Netz – aus dem Siegerland in die Welt“ im Siegerlandmuseum besucht. Die Ausstellung zeigt die Funktionsweise und die Auswirkungen globaler Telekommunikationstechnik von ihren Anfängen bis zu digitalen Kommunikation am Beispiel von inter- bzw. transnationalen Maschinenbau-Unternehmen aus unserer Region.

In zwei Zeitinseln, die in etwa in den 1930er und 1980er Jahren zu verorten sind, werden die technischen Zusammenhänge von der lokalen Nutzung im Unternehmen, über die lokale und globale Vermittlung bis hin zu den globalen Unternehmensverbindungen dargestellt. Auch blieb noch etwas Zeit, um das Museumsbergwerk sich anzusehen. Mit großem Engagement wurden unsere Schüler/innen vom Museumspersonal durch die Ausstellung begleitet, sodass alle sehr begeistert und gut informiert nach zwei Stunden wieder zur Schule kamen. Alle sind sich einig, dass der Besuch besonders empfehlenswert ist.