Am 25. Januar fand unser diesjähriges Lesefest statt. Viele Schüler/innen unserer fünften Klas­sen und aus benachbarten Grund­schulen folgten der Ein­ladung und ließen sich von der Atmosphäre bei Kerzenschein ver­zaubern. Von 17 bis 20 Uhr konnte die Kinder dreimal aus vier Literatur-Genres auswählen. Unsere Lehrer/innen lasen den Kindern Märchen / lustige Geschichten, Aben­teuer- / Detektivge­schich­ten, Klassi­ker der Kin­derliteratur und Gespen­stergeschichten vor.

Zwischen den Lesungen gab es für alle eine große Auswahl von Kuchen und Getränken. Astrid Lindgren war dieses Jahr mit Madita und Mehr von uns Kindern aus Bullerbü vertreten. Von Erich Kästner haben wir Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee ausgewählt. Von Michael Ende konnten die Kinder Der satanarchä­olügenialkohöllische Wunschpunsch hören. Enid Blyton war mit dem Abenteuer Fünf Freunde und das Gespensterschloss vertreten. Paul Maar war in diesem Jahr mit Das Sams im Programm. Christine Russel gab ihr Debüt am Löhrtor mit Die Schafgäääng - Im Auftrag des Widders. Andreas Steinhöfel war mit Rico, Oskar und die Tieferschatten vertreten. Die Abenteuer des Tom Sawyer von Mark Twain fesselten unsere Zuhörer. J. R. R. Tolkien führte die Hörer in die phantastische Welt von Der Hobbit. Gesa Schwatz gab mit Emily Bones - die Stadt der Geister Anlass zum Gruseln.