Drucken

Am 24. Februar 2019 fand unser Or­chesterkonzert in Zusammen­arbeit mit der Fritz-Busch-Musik­schule statt. Vor einer sehr gut besuchten Aula präsentierten sich unsere Streicherklassen, das Löhrtor-Orchester sowie die Orchester der Musik­schule: Unterstufen-, Mittelstufen- und Jugend­sinfonie­orchester. Außerdem trat auch unser Vokal­praktischer Kurs auf.

Den Beginn des Abends gestaltete unsere Streicherklasse 5 unter der Leitung von Frau Schlüter, Herrn Müller, Frau Goerke und Frau Krakowczyk. Sie spielten Calipso von Peter Wilson sowie March von Stanley Fletcher. Danach spielte die Streicherklasse 6 Forrest Gump von Alan Silvestri und Galactic Odyssey von Deborah Baker Monday. Unser neues Löhrtorochester unter der Leitung von Frau Schlüter debütierte mit Spring comes again von Edward Huwes Jones und dem Midnight Tango von William Pordon. Gemeinsam mit dem Unterstufenorchester der Musikschule spielten sie das Traditional Waltzing Mathilda.

Der Vokalpraktische Kurs unter der Leitung von Frau Solbach schloss den ersten Teil des Konzerts mit drei Stücken der Popmusik ab: We are the World von USA for Africa (1985), Angels von Robbie Williams (1997) und What about us von Pink (2017).

In der Pause konnten sich die Besucher mit einem Getränk sowie Kuchen stärken. Nach der Pause kamen die Orchester der Musikschule unter der Leitung von Frau Braumann auf die Bühne. Das Mittelstufenorchester (10 bis 17 Jahre) spielte den Russischen Tanz aus Tschaikowskys Nusskancker-Suite und ein Medley aus der Filmmusik zu Pirates of the Caribbean.

Wie immer war der Höhepunkt des Konzerts der Auftritt des Jugendsinfonieorchesters. Die Nachwuchstalente zwischen 17 und 25 Jahren spielten die St. Paul's Suite von Gutav Holst.