Drucken

Am 5. November war die Siegener Kreispolizei bei uns zu Gast in unserer Aula und hat die Veranstaltung „Crash-Kurs NRW“ durchgeführt. Ziel ist es, junge Menschen für ein rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren und auf die Gefahren von Alkohol-, Drogen und auch Handy-Missbrauch hinzuweisen.

Beinahe alle Schüler/innen der Oberstufe nutzten dieses Angebot der Polizei. Im Rahmen der Aufklärungsarbeit standen keine Sachinformationen im Mittelpunkt, sondern es kamen vielmehr die Betroffenen zu Wort, um von ihren persönlichen Erfahrungen zu berichten: Unfallopfer, Feuerwehrleute, Polizisten und Notfallseelsorger erzählten von ihren Erlebnissen. Nach der Veranstaltung standen alle Akteure für Gespräche bereit, auch in den Kursen hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, sich über die Veranstaltung auszutauschen.