Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich möchte Ihnen und Euch zu den Osterferien Informationen rund um das Löhrtor mitteilen.

Schulleitung sowie Vertreter der Fachschaften Biologie und Chemie haben sich mit Herrn Bär, Herrn Heide von der Stadt Siegen sowie Herrn Jäger von der Fa. Hohenloher getroffen, um die Planung der Sanierung unserer NW-Räume fortzusetzen. Das Gespräch war sehr konstruktiv und produktiv. Auch wenn wir jetzt ein Jahr verloren haben, so haben wir in Herrn Bär einen zuverlässigen und mitdenkenden Architekten, der mit vielen Anregungen uns zur Seite steht. Wir werden zunächst mit der Biologie beginnen, der Baubeginn (Entkernung) wird aller Voraussicht nach kurz vor den Sommerferien stattfinden, der Einbau der neuen Anlagen frühestens im Herbst/Winter 2018, eher im Januar 2019.

Die SV hat neue Schul-Shirts entworfen (Pullis, T-Shirts, Polo-Shirts) mit einem eigenen Löhrtor-Logo. Unser Schülersprecher Robin Pyrek hat mit der SV die ersten Exemplare vorgestellt, ich finde den Entwurf sehr gelungen. Die Schülervertretung ist in der vergangenen Woche durch die Klassen und Kurse gegangen und hat die Shirts unseren Schülerinnen und Schülern vorgestellt. Nach den Ferien geht die Präsentation weiter, in deren Rahmen die Shirts anprobiert und bestellt werden können.

Am Freitag, 26.01.18, fand das jährliche Lesefest von 17.00-20.00 Uhr für unsere 5. Klassen sowie interessierte Grundschulkinder statt. Veranstaltungsort war die Lernoase sowie die Klassen 5 auf der Ebene 100. Organisiert wird das Lesefest jährlich von Herrn Crummenerl mit Unterstützung von Frau Siedlaczek und Frau Schustereder. Mit dabei waren auch weitere Kolleginnen und Kollegen sowie Oberstufen­schülerinnen und -schüler, die vorgelesen haben. Insgesamt haben wir 50 Kinder unserer Klassen 5 und von den Grundschulen begrüßt. Neben Kuchen und Saft konnten die Kinder zwischen 12 verschiedenen Büchern wählen.

Leider mussten wir unsere Fahrt nach Düsseldorf aufgrund der Wetterverhältnisse absagen. Hier sollte die Kooperation mit LaVie und das daraus resultierende Filmprojekt, das mit Schülerinnen von LaVie und einigen Schülerinnen aus der Jgst. EF umgesetzt worden ist, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Film (ca. 10 min) nimmt das Thema „Essstörungen“ auf und lässt in einem gemeinsamen Gespräch Betroffene beeindruckend und offen zu Wort kommen. Unsere Schülerinnen wurden dabei von Frau Plessing-Mau begleitet. Der Film wird auf Youtube zu sehen sein, wir möchten ihn ebenfalls auf unsere Homepage stellen. Frau Hameln-Weber, die Leiterin von LaVie, hat die sehr gute Zusammenarbeit mit unserer Schule gelobt.

Die Ski-Fahrt der Klassen 9 war insgesamt ein schöner Erfolg. Anfänger wie auch Fortgeschrittene der Klassen 9a und 9c konnten von der Fahr profitieren. Die Klassen 9 haben Herr Kraemer, Frau Banda, Frau Weber, Herr Weis, Herr Oberin, Herr Krienke (führt bei uns auch den Selbstbehauptungs-Kurs durch), Herr Grüne (Eltern) und Constantin Adler aus der Q2 begleitet. Vielen Dank allen für das Engagement!

Nachdem wir alle Klassen- und Kursräume mit Beamer und Lautsprecher ausgestattet haben, wollen wir jetzt gemeinsam überlegen, wie wir die Klassen weiter so einrichten, dass wir im Alltag besser arbeiten können. Die Sanierung der Klassen- und Kursräume ist vom Schulträger geplant, wird jedoch noch ein bis zwei Jahre dauern. Wir beginnen jetzt, das Mobiliar auszutauschen und die Klassen mit Regalen auszustatten.

Am Dienstag, den 06.02.2018, haben sich die Oberstufenkoordinatoren sowie die Schulleiter des Rosterberg-Gymnasiums, der Morgenröthe und des Löhrtors bei uns getroffen und über eine Dreier-Kooperation im Leistungskursbereich der Oberstufe gesprochen. Wir sind zu guten Ergebnissen gekommen, eine Kooperation mit drei Gymnasien ist durchaus möglich, es würde das Leistungskursangebot noch mehr erweitern und damit das Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler verbessern. Wir haben Kontakt zum Schulträger aufgenommen, um gute Busverbindungen zu schaffen.

Neben den beiden Kickertischen, die der Förderverein angeschafft hat, haben wir endlich eine neue Tischtennis-Platte für unseren Schulhof mit der Unterstützung des Fördervereins erhalten. Alle Anschaffungen werden von unseren Schülerinnen und Schülern sehr gut genutzt.

Am Dienstag, den 13.02.2018, haben wir uns mit Vertretern der Stadt und der Uni getroffen bezüglich einer Kooperation, der Aula-Nutzung sowie der Renovierung der Aula. Vorerst wurde ein Papier über den Renovierungsbedarf verfasst. Neben einer neuen Bestuhlung wird die Lichttechnik verbessert, die Uni installiert eine eigene Tonanlage, Außentüren sollen repariert respektive erneuert werden, ein Umbau für behinderte Menschen soll erfolgen. Baubeginn soll Anfang der Sommerferien sein, sodass Unterrichtszeiten nicht tangiert werden. Unsere festen Aula-Zeiten haben wir geblockt, kurzfristige Belegungen unsererseits können abgesprochen werden. Die Belegung soll ab dem Wintersemester 2018/19 (also ab Oktober 2018) für drei Jahre erfolgen, Kernzeiten sind Dienstag bis Donnerstag, ohne dass der Musikschulunterricht davon berührt wird. Die Uni ermöglicht Kooperationen auf verschiedenen Ebenen, auch können wir deren Seminarräume nutzen.

Beispielsweise haben bereits 80 unserer Schülerinnen und Schüler an einer Veranstaltung der Uni im Fach Physik mit Professor Kilian teilgenommen, Herr Elsner kümmert sich darüber hinaus um die Kooperation mit dem Mathematik-Labor und arbeitet hier mit Prof. Witzke zusammen.

Unserer Schulsanitäts-AG ist es gelungen, einen Defibrillator anzuschaffen. Dieser wird an zentraler Stelle in der Schule angebracht. Niklas Benndorf hat einige Firmen im Umkreis unserer Schule angeschrieben, um Spenden zu sammeln, die Kosten belaufen sich auf ca. 1000 €. Unser Koopera­tionspartner Siegenia sowie die Volksbank haben uns bei der Anschaffung mit Spenden kräftig unterstützt, wofür ich mich sehr bedanke!

Die Schulsanitäts-AG hat ebenfalls zwei neue Liegen sowie einen neuen Schrank angeschafft mit der Unterstützung unseres Fördervereins. Ich danke der Sanitäts-AG für das tolle Engagement!

Für die Klassen 5 liegen uns insgesamt 115 und für die Oberstufe 20 Anmeldungen vor. Die Bescheide für die Eltern der Kinder der Klassen 5 sind inzwischen versendet worden. Ich danke dem Kollegium, unserer Schulpflegschaft, dem Sekretariat und unseren Hausmeistern für Ihre Mitarbeit und Ihr Engagement, das diese guten Anmeldezahlen möglich macht. Diese sehr guten Anmeldezahlen bedeuten leider auch, dass wir Kinder nicht aufnehmen können, da wir auf eine Dreizügigkeit festgelegt worden sind.

Lea Janina Bäumer aus der Kasse 6c von Frau Seemann-Lotz und Herrn Fricke hat auf der Bezirksebene beim Vorlesewettbewerb den ersten Platz belegt und geht nun eine Runde weiter zum Wettbewerb auf der Landesebene. Wir gratulieren ihr herzlich und drücken ihr die Daumen für die nächste Runde!

Der jährliche Vorlesewettbewerb für die Klassen 6 hat im Vorfeld in der Aula stattgefunden und für Spannung und Begeisterung gesorgt, die Kinder unterstützen mit großem Einsatz ihre Klassenvertreter und fieberten mit. In einer sehr spannenden Vorleserunde hatte Lea Janina bei uns den ersten Platz errungen.

Zum 01.05.2018 konnten wir eine weitere Neueinstellung ausschreiben, die Stelle wurde mit der Fächerkombination Geschichte/Deutsch ausgeschrieben. Hier haben wir im Moment den größten Bedarf.

Wir gratulieren Frau Brüggemeier, Frau Fuhrmann, Frau Steuber, Frau Frauen, Frau Heitze, Herrn Brenner, Herrn Leufkens und Herrn Wörner zum bestandenen Examen!

Unser Vertretungsplan kann online aufgerufen werden unter www.lttech.de.

Ich danke allen Akteuren sehr herzlich für die Organisation und Durchführung des Schulkonzertes in Zusammenarbeit mit der Musikschule, das auch dieses Mal wieder einer schöner Erfolg war. Insbesondere danke ich Frau Solbach, Frau Goerke und Frau Krakowczyk stellvertretend für alle musikalischen Akteure sowie Frau Bald und Frau Plessing-Mau stellvertretend für das Orga-Team. Ebenso danke ich Herrn Schumacher und Herrn Brenner stellvertretend für die Technik-AG. Am vergangenen Montag, den 19.03.2018, hat die Siegener Zeitung über dieses Konzert berichtet.

Am 17. Januar 2018 wurde eine neue Ausstellung im Besucherfoyer des nordrhein-westfälischen Landtages mit dem Thema „Weltbaustellen NRW“ offiziell eröffnet. Fotografien von 17 Wandbildern aus ganz NRW, entworfen von internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die sich in ihren Darstellungen mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ auseinander setzen, regen zum kurzen Verweilen und Nachdenken an. Auch das Löhrtor-Wandbild ist Teil dieser Ausstellung (siehe diesen Bericht). Darüber hinaus hat eine Übergabe eines Hinweisschildes mit Erklärungen zu unserem Wandbild an der Aula-Außenwand stattgefunden. Dieses wird zur Erläuterung des Bildes gut sichtbar an der Straßenseite befestigt.

Bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen setzte sich unsere Mädchenmannschaft erfolgreich durch und holte sich den Kreismeistertitel. Zu bewältigen waren verschiedene Staffeln in den unterschiedlichen Schwimmarten sowie ein Ausdauerschwimmen über die Dauer von zehn Minuten. Mit der Gesamtzeit von von 17:26 Minuten waren die Mädchen aus den Klassen 5c, 6b und 7a sogar über eine halbe Minute schneller als das schnellste Jungenteam. Nun heißt es abwarten. Die sechs schnellsten Teams aus ganz NRW qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften Anfang Juni in Düsseldorf. Gestartet sind: Franziska Kollmann, Johanna Klein, Lina Gerhard, Valerie Nickel, Sofie Debus, Carina Räwel, Josefine Butz und Jasmin Kretham. Ich danke Herrn Fricke für Unterstützung und gratuliere allen Schülerinnen herzlich zu diesem tollen Erfolg!

unseren Abiturientinnen und Abiturienten für das bevor­stehende Abitur gutes Gelingen und viel Erfolg!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Ferien- und Osterzeit,
Ihr Reiner Berg

Liebe Eltern, Ehemalige und Interessierte,
an dieser Stelle bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch die älteren Löhrtorbriefe und ihre Vorgänger (die Löhrtor-Kalender) bis 1994 als PDF-Datei noch einmal nachzulesen. So können Sie die jeweiligen Jahre noch einmal Revue passieren lassen.

Zum Archiv …