schulnachrichten56schulnachrichten58Seit über 400 Jahren gibt es Schülerzeitungen am Gymnasium Am Löhrtor. Damit ist unsere Schülerzeitung eine der traditions­reichsten Deutschlands und vermutlich die älteste in Nordrhein-Westfalen. Sie war unter vielen Namen bekannt, erscheint jedoch seit 1965 unter ihrem jetzigen Namen Kleine Freiheit.

Nach einer längeren Pause haben wir, das neue Redaktionsteam der Kleinen Freiheit, beschlossen, dieses traditionsreiche Organ wiederzubeleben. Denn wir sind der Überzeugung, dass unsere Schule eine Schülerzeitung verdient. Wir, das sind Schülerinnen und Schüler durch alle Jahrgänge. Auch die jungen Redakteure der 5. Klassen steuern bereits ihre Ideen bei.

fuenf-vor-acht2kleine-freiheit136kleine-freiheit146kleine-freiheit147Dank der Unterstützung durch unseren Direktor und den Förderverein wurden die Voraussetzung für einen Neustart gegeben. So konnten wir mit viel Elan die erste Neuauflage angehen, die wir mittlerweile sogar mit ein wenig Stolz zu unseren Lesern bringen durften.

Sollten wir mit unseren Artikeln jemanden geärgert haben, bitten wir um pardon und versprechen, in der nächsten Ausgabe wieder nicht ganz artig zu sein.

Kontakt zur Redaktion der Kleinen Freiheit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Ausgabe 03/2016 der Kleinen Freiheit ist jetzt im Verkauf.

Diesmal haben wir unseren Fotografen auf die TTIP Demons­tration nach Köln geschickt und es ist eine tolle Fotoserie ent­standen. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern können wir hier auf die Straße gehen und demonstrieren (Grundgesetz, Artikel 8) - macht von eurem Recht Gebrauch und engagiert euch!

Weiterlesen ...

Nachdem das ehemalige Team der "Kleine(n) Freiheit" erfolgreich das Abitur hinter sich gebracht hat, haben wir uns in neuer Konstellation entschlossen, ihr Werk weiterzuführen. Lange saßen wir an dieser Ausgabe. Natürlich fehlt es auch diesmal nicht an satirischen und kritischen Texten und wir hoffen, dass ihr euch nicht auf den Schlips getreten fühlt. Als Schülerzeitung ist es schwierig, jedem gerecht zu werden, und deswegen wollten wir es gar nicht erst versuchen!

Jeder von euch ist herzlich willkommen, ein Teil des Teams zu werden und seine Meinung beizusteuern.

Viel Spaß beim Lesen,
wünscht die Redaktion der "Kleine(n) Freiheit"

Weiterlesen ...

Nach langer Pause für euch und viel Arbeit für uns ist es endlich wieder so weit, die nächste Schülerzeitung ist da! - Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass wir mit unseren teilweise sehr satirischen Texten Schüler und Lehrer durch den Kakao ziehen. Selbst vor Kritik an unserer Schulleitung machen wir nicht Halt. Bei uns ist jeder einmal an der Reihe und jeder soll auch mal etwas zu lachen haben. Rassismus hat bei uns keinen Platz - schließlich arbeiten auch viele ausländische Redakteure in unserer „Kleinen Freiheit" mit! Wir wollen auch niemanden beleidigen. Eine Schülerzeitung bewegt sich immer auf dem schmalen Grat zwischen humoristischer, kritischer und professioneller Berichterstattung und spiegelt selbstverständlich die eigene Meinung unseres Teams wider. Nebenbei soll der Erwerb dieser Ausgabe der „Kleinen Freiheit" dem geneigten Leser das ein oder andere Lächeln ins Gesicht zaubern. Für alle ist etwas dabei! Jeder ist herzlich dazu eingeladen, seinen Senf dazu zu geben oder Ideen beizusteuern!

Download der Ausgabe 1/2014 als PDF (12,3 MB)