Drucken

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand unser traditioneller ökumenischer Ad­ventsgottesdienst in der Martini­kirche statt. Er stand in diesem Jahr unter dem Motto Fair-Teilen. Die Schulgemeinde verbrachte über eine Stunde in besinnlicher und konzentrierter Atmosphäre in der Kirche.

Vorbereitet wurde der Gottesdienst von den Religionslehrerinnen und -lehrern gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern. Die Lesung aus dem 6. Kapitel des Markus-Evangeliums hielt unser Schulleiter Dr. Berg. Die Oberstufenschüler führten ein Anspiel auf, in dem der Umgang von verschiedenen Menschen mit Obdachlosen thematisiert wurde.

Die Predigt zum Lesungstext (Speisung der 5000) hielt Herr Petri. Er ging darin auf die Situation der Zuhörer Jesu am See Genezareth und ihre Bedürfnisse ein. So wie sie damals Bedürfnisse hatten, die durch das Mitwirken Jesu gestillt werden konnten, so haben auch die heutigen Menschen Bedürfnisse, die gestillt werden sollen. Einige Menschen brauchen Nahrung und Wasser, bei uns in Siegen sind die Grundbedürfnisse meist befriedigt. Trotzdem sind auch wir angewiesen auf Gottes Gaben und die menschliche Gemeinschaft. Und so wie am See Genezareth vor zwei Jahrtausenden denken auch wir oft, dass unser Beitrag viel zu klein ist, um etwas ausrichten zu können. Aber durch Gott wird unser Werk sinnvoll und hilfreich.

Kinder aus unserer Andachtsgruppe trugen die Fürbitten vor. Der Schulchor unter der Leitung von Frau Solbach rahmte den Gottesdienst mit gefühlvollen musikalischen Beiträgen. Nach der Rückkehr in die Schule gab es Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck für alle.

So wünschen wir uns und den Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr 2014.