Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
besonders begrüßt seien auch diejenigen, die noch keine Mitglieder der Schulgemeinschaft des Gymnasiums Am Löhrtor sind.

Auf der Seite der Oberstufe werden Sie viele allgemeine Informationen zur Sekundarstufe II finden, die für alle drei Jahrgänge, die Einführungsphase und die Qualifikationsphase 1 und 2, gelten. Hier können Sie z. B. grundsätzliche Informationen des Schul­ministeriums über die Oberstufe nachlesen.

Weitergehende Informationen zu den einzelnen Jahrgangsstufen finden Sie in den jeweilig untergeordneten Bereichen.
Bei Fragen und Anregungen senden Sie bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Viel Spaß und Erfolg beim Lesen und Stöbern wünscht
Manfred Woehl, Oberstufenkoordinator

Übersicht über Termine (Informationsveranstaltungen, Fristen für die Abgabe von Wahlunterlagen etc.)

Wir bieten Ihnen zahlreiche Informationsveranstaltungen zur Oberstufe und zu den Fächerwahlen für die einzelnen Jahrgangsstufen. Auch die Termine und Fristen, die in diesem Zusammenhang einzuhalten sind, können Sie einsehen. Die Termine werden regelmäßig von uns überprüft und bei Bedarf aktualisiert. Mit dem nachfolgenden Link können Sie die aktuelle Terminübersicht einsehen.

Terminübersicht für die Sekundarstufe II (Stand: 04.02.19)

In der Oberstufe (Einführungsphase (10. Jahrgang), Qualifikationsphase 1 (11) und Qualifikationsphase 2 (12)) knüpfen wir an unsere Arbeit in der Mittelstufe an und folgen auch hier unserem schulischen Leitbild. Im Sinne unseres pädagogischen Konzeptes möchten wir auch hier die Persönlichkeitsbildung gezielt unterstützen und die Studierfähigkeit für eine universitäre Ausbildung aufbauen. Deshalb arbeiten wir mit folgenden Projekten und Unterrichtsangeboten in der gymnasialen Oberstufe:

9. Raumangebote für unsere Oberstufenschüler:

Neben dem Arbeits- und Aufenthaltsraum (Raum 102) im Erdgeschoss gibt es das sogenannte Filmcafé (Oberstufencafé) als Arbeits- und Rückzugsraum für Schüler/innen der Oberstufe

1. Angebote im Bereich der Naturwissenschaften:
  • Leistungskurse in Mathematik sowie in allen drei naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik in Kooperation
  • Teilnahme an Wettbewerben, wie der Mathematik- oder Physik-Olympiade
  • Zusammenarbeit mit der Universität Siegen
2. Angebote im Bereich der Sprachförderung:
  • Spanisch als neue Fremdsprache in der Oberstufe neben Latein und Französisch
  • Angebot von Literaturkursen
  • Teilnahme an Rhetorik-Wettbewerben
  • Wir unterstützen unsere Schüler/innen bei der Organisation von Auslandaufenthalten und Sprachreisen
8. Förderkonzept und -angebote:
  • Gezielte, vorbereitende Förder­einheiten für Seiteneinsteiger sowie unsere Schüler der 9. Klassen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik
  • Zusätzliche Unterrichts- und Vertiefungsangebote in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik in der EF
Unsere Oberstufe
(EF, Q1 und Q2)
3. Angebote im künstlerisch-musischen Bereich:
  • Vokalpraktische Kurse: Chor mit regelmäßigen Auftrittsmöglichkeiten im Rahmen unserer Schulkonzerte
  • Schulband
  • Kooperation mit der Musikschule und deren Streichorchester
  • Teilnahme an Kunst-Wettbewerben sowie an der Kunst-AG
  • Künstlerische Gestaltungsmöglich­keiten in und an unserem Schulgebäude
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Museum für Gegenwartskunst
  • Exkursionen zu überregionalen Kunstausstellungen
7. Angebote der Berufsorientierung:
  • Durchführung eines Berufspraktikums in der EF
  • Enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit: In unserem Berufsorientierungsbüro werden Beratungsgespräche mit Mitarbeitern der Bundesagentur angeboten
  • Projekttag mit Vorstellung verschiedener Berufsfelder
6. Beratungsangebote des Oberstufenteams:

Gezielte Laufbahnberatungen sowie Beratung bei der Grund- und Leistungs­kurswahl als Hilfestellung in der gymnasialen Oberstufe

5. Begleitung und Verantwortung füreinander in Krisensituationen:
  • Ausgebildetes Beratungslehrerteam mit Beratungsraum
  • Wir sind aktives Mitglied im Netzwerk Essstörungen
4. Angebote im Bereich der Gesellschaftswissenschaften:
  • Enge Zusammenarbeit der Fächer Pädagogik und Sozialwissenschaften mit dem Jugendamt sowie der Sparkasse Siegen
  • Enge Zusammenarbeit des Faches Geschichte mit dem Stadtarchiv
  • Besuche des Düsseldorfer Landtages

Die Einführungsphase ist das erste Jahr der gymnasialen Oberstufe. Eine wichtige Aufgabe dieses Jahrgangs ist die Zusammenführung der Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen 9 unserer eigenen Schule und die Integration aller sogenannten Seiteneinsteiger, d. h. aller Schülerinnen und Schüler, die von anderen Schulen und Schulformen kommen, in eine Jahrgangsstufe. Inhaltlich gesehen erfolgt hier eine Aufbereitung der inhaltlichen und methodischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den einzelnen Fächern, damit die sich anschließende Qualifikationsphase erfolgreich besucht werden kann.

Viele Schülerinnen und Schüler sehen der Oberstufe gespannt, aber auch mit gemischten Gefühlen entgegen. Manchmal lautet die Frage: "Kann ich das schaffen?" Für diejenigen, die noch ein wenig Unterstützung auf ihrem Weg in die Oberstufe oder bei ihren ersten Schritten in der Oberstufe, das heißt in der Einführungsphase in Anspruch nehmen wollen, bieten wir - neben dem Unterricht - Förder­einheiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik an. Nähere Informationen stellen wir hier bereit.

Zu den Plänen beachten Sie bitte auch die Ausführungen zu unseren Unterrichtszeiten.

Informationensbroschüre des Schulministeriums zur Gymnasialen Oberstufe

Für Interessierte stehen hier Auszüge aus der APO-GOSt (Ausbildungs- und Prüfungsordnung Gymnasiale Oberstufe) bereit: auszug-apo-gost-ef.pdf [134 kB]

Informationen (nicht nur) zu den neuen Unterrichtsfächern finden sich hier.

Speziell für unsere Schüler/innen der Klassen 9, der Ein­führungsphase sowie – als gern gesehenen Gästen – für so genannte Seiteneinsteiger der Haupt-, Real- und Gesamt­schulen aus den Klassen 10 haben wir ein Förderkonzept entwickelt. Dieses Förderkonzept soll dazu dienen, die Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe und einen guten Start in der Einführungsphase zu unterstützen.

Das Förderkonzept richtet sich an diejenigen Schüler/innen, denen zusätzlicher Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik den Einstieg in die Oberstufe erleichtern könnte. Es dient aber auch dazu, bei stärkeren Schülern/innen, bereits Erlerntes zu festigen oder Anregungen zum selbstständigen Weiter­arbeiten zu geben.

Weiterlesen ...

Die Qualifikationsphase umfasst die beiden letzten Jahrgänge in der Schullaufbahn. Ihre Aufgabe ist die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die sich anschließenden Abiturprüfungen.

Zu den Plänen beachten Sie bitte auch die Ausführungen zu unseren Unterrichtszeiten.

Die Arbeiten in der Oberstufe werden Klausuren genannt.
Zu den Arbeiten in der Sekundarstufe I gibt es einige Unterschiede. So werden zum Beispiel die meisten Klausuren mehrstündig geschrieben. Eine Übersicht zu den Klausurdauern finden Sie hier.
In verschiedenen Fächern dürfen gegebenenfalls Hilfsmittel genutzt werden, zum Beispiel in den Sprachen Wörter­bücher, in der Mathematik eine Formelsammlung. Über Details informieren die Kurslehrer/innen.
Die Klausurtermine werden quartalsweise per Aushang veröffentlicht. Da es vorkommt, dass der Klausurplan, zum Beispiel bei Erkrankungen von Fachlehrern et cetera, aktualisiert werden muss, ist es angeraten, den Klausurplan regelmäßig auf solche Aktualisierungen hin zu überprüfen.
Details zu den Klausuren (Räume, Beginn und Ende der Klausur und gegebenenfalls klausurbedingter Unterrichts­ausfall) werden kurz vor den Klausuren gesondert ausge­hängt und sind ebenfalls auf eventuelle Aktuali­sierungen hin zu überprüfen.

Große Bedeutung besitzt die Beachtung der Regelungen bei Versäumnissen von Klausuren.

Die Fächerwahlen für die EF / Q1 werden mit Hilfe des Tools "LuPO" durchgeführt. Dieses nur unter MS Windows lauffähige Programm könnt ihr hier herunterladen: LuPO_NRW_SV.exe [11,4 MB]
Die Installation des Programms ist ganz einfach: Doppelklick auf den Dateinamen --> Speichern --> Doppelklick auf den Programmnamen (im Downloadfenster oder -ordner) --> Fertig.

Zur Benutzung des Programms steht euch hier eine Anleitung zur Verfügung: lupo-anleitung.pdf [432 kB]

Die Software könnt ihr allerdings nur mit einer von der Oberstufenverwaltung per Mail zur Verfügung gestellten persönlichen Wahldatei nutzen. Eine Beispiel-Datei für die Schülerin Barbara Beispiel könnt ihr hier herunterladen: Beispiel_Barbara_9 e_EF.1.lpo
Damit kann man das Programm starten und sich damit vertraut machen. Die endgültigen Wahlen könnt ihr aber nur in eurer persönlichen Wahldatei machen.

Vor dem Anwählen der Kurse ist in der am oberen Rand des Programmfensters einzustellen, ob Wahlen nur für die EF.1 vorgenommen werden und geprüft werden sollen; dann ist die Schaltfläche [EF.1] anzuklicken. Ansonsten prüft das Programm die Eingaben für die gesamte Oberstufe (Schaltfläche [EF.1 bis Q2.2] ist aktiviert), was zunächst einmal etwas zu unübersichtlich sein könnte.

Wer Probleme mit der Software hat, kann sich im Oberstufenbüro melden.

Vorab sei darauf hingewiesen, dass ein Nachschreiben einer Klausur grundsätzlich nur mit einem Antrag auf Teilnahme an Nachschreibklausuren möglich ist. Wird der Antrag nicht vorgelegt und/oder einer der nachfolgenden Punkte nicht beachtet, so gilt das Versäumnis der Klausur als selbstverschuldet. Konsequenz: ein Nachschreiben der Klausur ist nicht möglich; die Klausur wird als nicht erbrachte Leistung (ungenügend) gewertet.

Krankheit an Klausurtagen:
1. Die Schule ist bis 7:45 Uhr telefonisch über die Erkrankung zu informieren; dies gilt auch dann, wenn man bereits einige Tage vor der Klausur erkrankt ist und seitdem fehlt.
2. Die Entschuldigung für das (in der Regel krankheitsbedingte) Fehlen bei einer Klausur muss mit einer schriftlich vorgelegten Bitte um Entschuldigung, die den Fehlgrund darlegt, erlangt werden. Ein Attest ist nicht zwingend einzuholen; trotzdem werden Atteste weiterhin gerne angenommen.
3. Es ist ein Antrag auf Teilnahme an Nachschreibklausuren auszudrucken und auszufüllen; auf den Antrag wird ein eventuelles Attest aufgeklebt. Die schriftlich vorzulegende Bitte um Entschuldigung kann angeheftet werden.
4. Der Antrag wird unverzüglich nach der Wiederaufnahme des Unterrichtsbesuchs bei bei einer der Stufenberatungs­lehrkräfte oder dem Oberstufenkoordinator im Beratungsbüro für die Oberstufe abgegeben (bei der Vorlage der Versäumnisliste).

Beurlaubung an Klausurtagen:
1. Weiß ein/e Schüler/in im Vorfeld, dass sie / er an einem Klausurtermin wegen eines langfristigen und nicht verleg­baren Arzttermins verhindert ist, so ist darüber umgehend der Oberstufenkoordinator zu informieren. Ausschließlich die Mitglieder der Schulleitung und der Oberstufenkoordinator dürfen bei besonderer Dringlichkeit Schüler/innen an Klausurtagen beurlauben.
2. Der Beurlaubungswunsch ist schriftlich vorzulegen; das gegengezeichnete Exemplar ist an den ausgefüllten Antrag auf Teilnahme an Nachschreib­klausuren zu heften oder aufzukleben (vergleiche auch bei „Krankheit an Klausurtagen, Punkt 3).

Bei allen diesbezüglichen Fragen ist schnellstmöglich Kontakt zum Oberstufenteam aufzunehmen.